Überbrückungshilfe III

Staatliche Förderung für Ihr Reinigungssystem.

Die Überbrückungshilfe III Plus der Bundesregierung beinhaltet Förderungen in Höhe von bis zu 20.000 € pro Monat zur Umsetzung von Hygienekonzepten. Nutzen Sie die Chance der Investitionsförderung und erhöhen Sie die Hygiene-Sicherheit in Ihrem Betrieb durch den Einsatz eines SafeClean Reinigungssystems.

Die Häufigsten Fragen

Die wichtigsten Infos zur Überbrückungshilfe III Plus

Corona-bedingte Umsatzeinbrüche von mindestens 30 Prozent in jedem Monat, für den der Zuschuss beantragt wird. Als Vergleich wird der Referenzmonat im Jahr 2019 herangezogen.

Gründung des Unternehmens vor dem 31. Oktober 2020.

Unternehmen mit Betriebssitz und Meldung beim Finanzamt in Deutschland.

Grundsätzlich sind Unternehmen bis zu einem Umsatz von 750 Mio. Euro im Jahr 2020, Soloselbständige und selbständige Angehörige der Freien Berufe im Haupterwerb aller Branchen antragsberechtigt.

Bei direkt von den Schließungen betroffenen Unternehmen (u.a. auch in der Gastronomie) gibt es keine Umsatzgrenzen.

Im Rahmen der Überbrückungshilfe III Plus werden unterschiedliche Investitionsmaßnahmen staatlich gefördert. Neben der Förderung von Digitalisierungskosten sind auch Maßnahmen zur Umsetzung von Hygienekonzepten separat förderfähig. In den FAQ des BMWi zur Überbrückungshilfe 3 unter 2.4 14 steht: „z.B. Abtrennungen, Teilung von Räumen, Absperrungen oder Trennschilder“. Allerdings kann diese Regelung deutlich mehr Maßnahmen umfassen. Trotz fehlender Rechtssicherheit seitens des Gesetzgebers, liegt aus unserer Sicht eine hygienische Verbesserung insbesondere auch dann vor, wenn manuelles Handspülen durch maschinelles Spülen ersetzt wird sowie durch das maschinelle Spülen von Gläsern und Geschirr bei höheren Temperaturen. Besprechen Sie mit einem prüfenden Dritten, wie Sie die Förderung für den Erwerb einer gewerblichen Spülmaschine beantragen können.

Die Überbrückungshilfen können nur durch von Ihnen beauftragte Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer, Steuerbevollmächtigte oder Rechtsanwälte in Ihrem Namen beantragt werden. Die Kosten für diese Dienstleistungen sind im Rahmen der Überbrückungshilfe teilweise erstattungsfähig.

Förderzeitraum: Juli 2021 bis 31. März 2022

Antragsfrist: 31. März 2022

Die Gewährung der Fördergelder wird von den Bewilligungsstellen der Länder entschieden, somit können wir als Fa. Fass-Frisch keine verbindliche Zusage machen. Alle Angaben stellen weder eine Rechtsberatung noch eine steuerliche Beratung dar.

Sie haben Fragen

Sie benötigen ein individuelles Angebot zur Prüfung durch Ihren Steuerberater? Kontaktieren Sie uns!

Ihr Name
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Ihre E-Mail Adresse
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
  • - wählen Sie Ihr Anliegen -
  • Informationen anfordern
  • Störung melden
  • Technische Fragen zum System
  • Fragen zum Vertrag
  • Servicepartner werden
  • Sonstiges
- wählen Sie Ihr Anliegen -
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Ihre Nachricht an uns...
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!